Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ging 2009 aus dem Forschungszentrum Karlsruhe und der Universität Karlsruhe hervor. Im KIT vereinen sich die Missionen der beiden Vorläufer-Institutionen: einer Universität des Landes Baden-Württemberg mit Aufgaben in Lehre und Forschung und einem nationalen Großforschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft mit programmorientierter Vorsorgeforschung. Innerhalb dieser Missionen positioniert sich das KIT entlang der drei strategischen Handlungsfelder Forschung, Lehre und Innovation. Mit knapp 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresbudget von etwa 730 Millionen Euro ist das KIT eine der weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen.

 

YouTube

 

 

 

 

Weitere Informationen zum KIT auf http://www.kit.edu.

 

Mehr Videos auf dem YouTube-Kanal des KIT: http://www.kit.edu/youtube.


Facebook

KIT: Noname

Wie Schalter in Bakterien funktionieren Viele Bakterien besitzen molekulare Kontrollelemente, über die sie Gene an- und abschalten können. Diese Riboschalter eröffnen neue Möglichkeiten bei der Entwicklung von Antibiotika oder auch zum Aufspüren und Abbauen von Umweltgiften. Wie die Riboschalter funktionieren, haben Forscher des KIT, der Universität Heidelberg und der Freie Universität Berlin nun anhand von lichtoptischer Mikroskopie an Einzelmolekülen grundlegend untersucht. Darüber berichten sie in der Zeitschrift Nature Chemical Biology. Mehr: http://bit.ly/2ymHOX2 (Abbildung: APH/KIT)

KIT: Noname

Advice on studies at KIT for refugees: No counselling hours on December 28, 2017, and January 4, 2018. http://www.kit.edu/kit/fluechtlinge.php http://www.kit.edu/kit/english/refugees.php

KIT: Noname

Die Abteilung Qualitätsmanagement (SEK-QM) sucht für die Mitarbeit in der Evaluationsstelle am KIT eine studentische Hilfskraft, vorzugsweise aus einem Bachelorstudiengang (ab sofort; ca. 45 Stunden / Monat). Bewerbung per E-Mail an: magdalena.gereck@kit.edu https://jobportal.rsm.kit.edu/de/?id=74524&userprvw=yes&STYLE=popup_plain

KIT: Timeline Photos

Watching. You. Die Schauburg zeigt am kommenden Donnerstag den Dokumentarfilm "Citizenfour" über Edward Snowden. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion statt. Der Film- und Diskussionsabend, den die IT-Sicherheitsregion Karlsruhe (http://bit.ly/2kG40cN9) und das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale gemeinsam veranstalten, ist Auftakt der Filmreihe Traumfabrik. Thema der Reihe im Wintersemester: "BIG BROTHER: Surveillance Cinema. Pluralistische Freiheit oder totale Kontrolle?" Weitere Infos: http://bit.ly/2yfPZak

KIT: Noname

Ja ist denn schon…? Studierende, die gestern ins Kollegiengebäude am Ehrenhof kamen, staunten nicht schlecht: Für die offizielle Weihnachtskarte für das KIT fand dort ein Fotoshooting mit weihnachtlichem Motiv statt. Aber hey, Lebkuchen stehen schon seit September im Supermarktregal, und in acht Wochen ist tatsächlich Weihnachten. ;) (Foto: Markus Breig, KIT)

KIT: Noname

"Vinylplatten, Kaffeemühlen für den Handbetrieb, Spiegelreflexkameras" Was steckt hinter der boomenden Techniknostalgie? Dieser Frage gehen im Campus Report Autor Stefan Fuchs und sein Gesprächspartner nach, der Technikhistoriker Kurt Möser (Foto). Beitrag auf Soundcloud (2:24 min): http://bit.ly/2Bnmhn2 (Archivfoto: Irina Westermann, KIT)

KIT: Noname

Doktorandentage 2018 Wer am Promovieren ist oder sich fürs Promovieren interessiert, sollte die Doktorandentage am KIT nicht verpassen. Unter dem Motto Informieren – Orientieren - Vernetzen bietet das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) vom 24. Bis 27. September Vorträge und Workshops rund um das Thema Promotion an. Mehr: http://www.khys.kit.edu/KIT-Doktorandentage.php

KIT: Noname

Badische Meile: Diese Woche gibt's Startnummern und T-Shirts Wer sich bis zum 18. März angemeldet hat, kann in dieser Woche neben der Startnummer auch sein T-Shirt abholen: Am Campus Nord am Mittwoch, 2. Mai, von 8.30 bis 16.30 Uhr im Foyer Geb. 141. Am Campus Süd am Donnerstag, 3. Mai, von 9 bis 17 Uhr, und am Freitag, 4. Mai, 9 bis 15 Uhr, jeweils im Audimax-Foyer T-Shirts mit Startnummern werden zusätzlich am Tag des Laufs selbst (6. Mai) ab 9.30 Uhr beim KIT-Zelt im Carl-Kaufmann-Stadion ausgegeben. (Foto: KIT)


Biologie trifft Chemie: Richtfest für Forschungsneubau

Neues Verfügungsgebäude für interdisziplinäre Forschung soll 2020 fertig sein

Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Der "HTS CroCo" aus dem KIT kann große Mengen elektrischer Energie transportieren - Ein innovatives Fertigungsverfahren macht ihn zum potenziellen Massenprodukt

Feinstaub belastet die Luft über Afrika

Auswirkungen der Luftverschmutzung auf Klima, Mensch und Umwelt sowie die Rolle des west-afrikanischen Sommermonsuns - Deutsch-afrikanisches Konsortium legt Ergebnisbericht vor

Versteckte Ordnung in der Unordnung

Annäherung an Hyperuniformität in amorphen Systemen lässt sich zur Entwicklung neuartiger Materialien und Erforschung von Zellgewebe nutzen - Publikation in Nature Communications

Kongress "Kinder bewegen": Kinder müssen alltagsaktiver werden

Die achte Ausgabe des Kongresses "Kinder bewegen" am KIT zeigt, wie wichtig Bewegung für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist

Erstes internationales KI Science Film Festival am KIT

Von Potenzialen bis Schattenseiten: Zum Auftakt des Wissenschaftsjahres 2019 - Künstliche Intelligenz sucht das KIT Filme über KI - Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019

Hannover Messe 2019: intelligente Softwaresysteme, neue Sensoren und sparsame Energietechnologien

KIT präsentiert Innovationen an zwei Ständen: auf der Leitmesse "Research & Technology" in Halle 2 sowie auf der Leitmesse "Integrated Energy" in Halle 27

Mobilität: Neues Schnellladesystem für E-Bikes

E-Bikes liegen voll im Trend und bieten viele Vorteile - Im Fahrradrahmen integrierte Akkus sind zukunftsweisend - KIT und E-Bike-Hersteller Coboc entwickeln Schnellladeverfahren für E-Bikes

Europaweite Forschung für Batterien der Zukunft

Europäische Initiative BATTERY 2030+ bringt führende Wissenschaftsinstitutionen zusammen - Forschungsplattform CELEST mit KIT, Universität Ulm und ZSW beteiligt

Positionspapier zu möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf den Wintersport

Experten erwarten Anstieg der Jahresmitteltemperatur um mindestens weitere zwei Grad Celsius im Alpenraum und in den Mittelgebirgen bis zum Ende des Jahrhunderts



Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: +49 721 608-0
Fax: +49 721 608-44290
E-Mail: internetredaktion@pkm.kit.edu

www.kit.edu

Impressum