Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Wir forschen außerdem an Verkehrs- und Energiethemen.



Von der Wüste auf den Mars 4: Minen - Von Kupfer und Lithium

Minenarbeitercamp - abendliche StraßenromantikDie Haupteinnahmequelle und damit größter Arbeitgeber in Nordchile ist das Minengeschäft. Die größte Mine unseres Planeten, die Chuquicamata-Kupfermine, ist hier zu finden. Schon aus vierzig Kilometern Entfernung konnte man eine gewaltige Staubwolke in der Wüste sehen, weit bevor man auch nur erahnen kann, dass man sich langsam der größten von Menschenhand geschaffenen Grube nähert. Wir hatten das Glück, einen kurzen Abstecher zur Mine machen zu können und durften sie sogar besichtigen.

Mission horizons - die ersten zwei Wochen

Seit knapp zwei Wochen läuft die "horizons"-Mission. Alexander Gerst ist am 8. Juni sicher an der ISS angekommen. Routiniert arbeitet der 42-jährige deutsche ESA-Astronaut jetzt an seinem wissenschaftlichen Experimente-Programm im europäischen Columbus-Modul. DLR-Missionsleiter Volker Schmid blickt auf zwei ereignisreiche Wochen zurück.

Bald am Ziel: Hayabusa2 und Asteroidenlander MASCOT nähern sich Ryugu

Die Raumsonde Hayabusa2 der japanischen Raumfahrtagentur JAXA und mit ihr der MASCOT-Lander, entwickelt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der französischen Raumfahrtagentur CNES, reisen seit Dezember 2013 gemeinsam durchs All. Nun sind sie kurz davor, ihre Ziel, den Asteroiden Ryugu, zu erreichen. Am 14. Juni 2018 betrug die Entfernung zu ihm weniger als 770 Kilometer.


RZ073 IceCube

Neben der Vermessung der Welt... Podcast hören

RZ072 Die Zukunft der Raumfahrt

Die bemannte Raumfahrt beschränkt sich... Podcast hören

RZ071 Asteroidenabwehr

Die Erde ist ein zartes... Podcast hören


Watch live streaming video from dlrgermanaerospacecenter at livestream.com

Reiche Ernte im Antarktis-Gewächshaus EDEN-ISS: Tomaten und Gurken aus der Polarnacht

Seit knapp sechs Monaten steht das Gewächshaus EDEN-ISS in der Antarktis, seit vier Monaten betreut Paul Zabel vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das Gewächshaus allein. Nun hat es den vollen Betrieb erreicht. Paul Zabel erntet dabei pro Woche im Schnitt 740 Gramm Tomaten, 1,8 Kilogramm Gurken und 400 Gramm Kohlrabi. Dazu verschiedene Kräuter, Salate und Radieschen. Die extremen Bedingungen in der Polarnacht bis minus 45 Grad Celsius fordern die Technik und liefern wertvolle Erkenntnisse für die zukünftige Pflanzenzucht auf Mond- und Mars sowie für die zukünftige Nahrungsmittelproduktion in klimatisch anspruchsvollen Regionen der Erde. Das frische Gemüse bereichert den Speiseplan der zehn Überwinterer auf der vom Alfred Wegener Institut betriebenen Neumayer-Station III und war auch ein Highlight zum Mittwinterfest.

Besuch der Arbeitskreise Digitalisierung/ Innovation und Verkehr der CDU-Landtagsfraktion NRW

Die Arbeitskreise Digitalisierung /Innovation und Verkehr der CDU-Landtagsfraktion NRW besuchten am Mittwoch, den 20. Juni das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln, um sich über den aktuellen Stand der Forschung in den genannten Bereichen zu informieren. Dr. Rolf-Dieter Fischer, Standortleiter DLR Köln-Porz, begrüßte die Delegation und gab eine kurzen Überblick über das DLR insgesamt und die Schwerpunkte der Forschungsarbeit.

DLR unterstützt "Urban Air Mobility"-Initiative

Luftige Aussichten für den Stadtverkehr der Zukunft: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unterstützt die Forschungsinitiative "Urban Air Mobility" der Europäischen Kommission. Ziel der Bewerbung ist es, geeignete Konzepte und Technologien für den individuellen Luftverkehr zu entwickeln. Die Städteregion Ingolstadt soll dazu künftig als Testfeld dienen. Am 19. Juni 2018 unterzeichneten die Projektpartner aus Politik, Forschung und Industrie im bayerischen Wirtschaftsministerium in München die gemeinsame Absichtserklärung. Zu den Beteiligten gehören neben dem DLR unter anderem Airbus, Audi, die Stadt Ingolstadt und ihre umliegenden Landkreise, die Technische Hochschule Ingolstadt sowie die Bundeswehr.


14.07.2015

DLR:

50 Jahre vor #PlutoFlyby: Die ersten Bilder vom Mars Während am heutigen 14. Juli alle Aufmerksamkeit der Astronomen und Raumfahrtfans auf den nahen Vorbeiflug der NASA-Sonde New Horizons am #Pluto konzentriert ist, erinnern sich "ältere Semester" daran, dass vor genau 50 Jahren ein ganz ähnlicher Planetenvorbeiflug ebenfalls Geschichte schrieb: An diesem Tag passierte die Sonde Mariner 4 den Mars und funkte die ersten 22 Bilder unseres äußeren Nachbarplaneten zur Erde. Für die damalige Zeit eine großartige Leistung: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-14198/#/gallery/19965 Bild: Die erste Nahaufnahme vom #Mars. Mariner 4 lieferte bei einem Vorbeiflug in zehntausend Kilometer Entfernung insgesamt 22 Bilder der Oberfläche Credit: NASA

Mehr...

14.07.2015

DLR:

„Warum ist #Pluto kein Planet mehr?" fragt der 6-jährige Merlin und befürchtet: "Ich denke Pluto ist traurig, dass er kein Planet mehr sein darf!" Die DLR-Planetenforscher antworten dem besorgten Nachwuchs im Blog: http://www.dlr.de/blogs/desktopdefault.aspx/tabid-5921/9755_read-837 #NewHorizons

Mehr...

13.07.2015

DLR:

Interessante Links zu: #NewHorizons, #Pluto, #Vorbeiflug am 14.Juli 2015 (Weitere Links gerne in den Kommentaren posten!) Wunderbar erklärt: Der Vorbeiflug der Raumsonde New Horizons an Pluto http://www.tagesschau.de/multimedia/animation/new-horizons-101.html Deutsche Experimente an Bord von New Horizons http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-14150/#/gallery/19923 Video: Wie der Vorbeiflug aussehen wird https://www.youtube.com/watch?v=ZyooFO8osVU Livestream der NASA (#PlutoFlyby ist um 13:50 Uhr) http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html Webseite (englisch) der NASA zur Mission New Horizons http://www.nasa.gov/mission_pages/newhorizons/main/index.html Bild: Screenshot von tagesschau

Mehr...



Kontakt

Signetschwarzhigh

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Linder Höhe

51147 Köln

http://www.DLR.de

webportal@DLR.de

 

Impressum

http://www.dlr.de/impressum

 

Social Media-Kanäle

Facebook

Google+

Twitter

Youtube

DLR Blogs

Flickr

Livestream

Podcast Raumzeit

LinkedIn

Social Media Newsroom

DLR_next