Startseite

Der Newsroom bildet die Aktivitäten der Geschäftstelle und der Helmholtz-Zentren im Bereich Social Media ab. Die einzelnen Newsrooms, Kontakte und Social Media Kanäle finden Sie auf der linken Seite. Sehen, lesen und diskutieren Sie mit uns!

Die Helmholtz-Gemeinschaft forscht im Auftrag der Gesellschaft an den drängenden Fragen, um die Zukunft zu sichern. Mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren ist sie die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Experimentieren mit Helmholtz: Hefeballon

Warum wird ein Kuchen locker, wenn man Hefe dazu gibt? Wie Hefe auf Zucker reagiert und warum man das mit einem Luftballon herausfinden kann, erfahrt ihr in unserem Schülerexperiment: Hefeballon. Weitere Experimente: https://www.helmholtz.de/experiment Mehr Informationen: https://www.helmholtz.de/schuelerlabore Video: Helmholtz, CC-BY 4.0



Mythos: Rotwein ist gesund

Schön, teuer und nutzlos? Wissenschaft und ihr (Mehr-)Wert für die Gesellschaft

Experimentieren mit Helmholtz: Phytoplankton

Extremophile - Leben auf dem Mars?

Extremophile - Leben im tiefen Untergrund


FZJ: Noname

Dürfen wir vorstellen: Team Forschungszentrum Jülich. Mit über 50 Läuferinnen und Läufern treten wir heute beim Aachener Firmenlauf an. Die 4,8 Kilometer sind geschafft, gleich geht es los mit der 9,6-Kilometer-Strecke. Jetzt heißt es nochmal Daumen drücken! /mb

KIT: Timeline Photos

Watching. You. Die Schauburg zeigt am kommenden Donnerstag den Dokumentarfilm "Citizenfour" über Edward Snowden. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion statt. Der Film- und Diskussionsabend, den die IT-Sicherheitsregion Karlsruhe (http://bit.ly/2kG40cN9) und das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale gemeinsam veranstalten, ist Auftakt der Filmreihe Traumfabrik. Thema der Reihe im Wintersemester: "BIG BROTHER: Surveillance Cinema. Pluralistische Freiheit oder totale Kontrolle?" Weitere Infos: http://bit.ly/2yfPZak

KIT: Noname

Ja ist denn schon…? Studierende, die gestern ins Kollegiengebäude am Ehrenhof kamen, staunten nicht schlecht: Für die offizielle Weihnachtskarte für das KIT fand dort ein Fotoshooting mit weihnachtlichem Motiv statt. Aber hey, Lebkuchen stehen schon seit September im Supermarktregal, und in acht Wochen ist tatsächlich Weihnachten. ;) (Foto: Markus Breig, KIT)

HZG: Noname

Wie können sich Städte an die Folgen des Klimawandels anpassen? Das Climate Service Center Germany GERICS, eine Einrichtung des HZG, berät Städte individuell, innovativ und regional. Mehr Infos: https://www.hzg.de/public_relations_media/news/074065/index.php.de Foto: HZG/Janine Martin

HZG: Noname

#AdventHZG: Hinter unserem zweiten Türchen verbirgt sich eine Fotostory! Was haben Kochen und Polymerforschung gemeinsam? Findet es heraus in unserer Bildergeschichte: https://www.hzg.de/public_relations_media/media/index.php.de?ref=65174 Foto: HZG

KIT: Noname

"Vinylplatten, Kaffeemühlen für den Handbetrieb, Spiegelreflexkameras" Was steckt hinter der boomenden Techniknostalgie? Dieser Frage gehen im Campus Report Autor Stefan Fuchs und sein Gesprächspartner nach, der Technikhistoriker Kurt Möser (Foto). Beitrag auf Soundcloud (2:24 min): http://bit.ly/2Bnmhn2 (Archivfoto: Irina Westermann, KIT)

HZG: Noname

Mission: Schadstoffsuche in der Ostsee Die ganze Fotostory: www.hzg.de/mediathek 44 Stationen, acht Häfen und ein Schiff: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Abteilung #Umweltchemie des Instituts für #Küstenforschung sind zehn Tage lang von Peenemünde bis nach Flensburg auf einer Messkampagne unterwegs – mit dem HZG-Forschungsschiff LUDWIG PRANDTL. Entlang der Ostseeküste und wichtigen Zuflüssen nehmen die Forschenden Proben, um die Schadstoffbelastung und -verteilung zu untersuchen. Foto: HZG/Christian Schmid

Helmholtz Zentrum München: Noname

Jeder von uns lebt in einer Lebensgemeinschaft mit einer Vielzahl illustrer Mitbewohner und merkt es nicht einmal: Pilze, Viren, Bakterien besiedeln die menschliche Haut und stehen so in enger Wechselbeziehung zu den Körperzellen. Experten wie Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann vom Institut für Umweltmedizin (IEM) beobachten eine veränderte Zusammensetzung des Hautmikrobioms bei z. B. atopischer Dermatitis oder Schuppenflechte. Um den Körper gegen die Überhandnahme einzelner Keime zu schützung, muss das Mikrobiom als Ganzes unterstützt werden.... Pharmazeutische Zeitung https://bit.ly/2McEkO6

HZG: Timeline Photos

Mit einer Aufnahme des Leuchtfeuers auf der Halbinsel Schleimünde - dort, wo sich Schlei und Ostsee treffen - wünschen wir euch ein schönes Wochenende! Mehr zu diesem Leuchtfeuer gibt es hier: http://bit.ly/2ofYa1S Foto: HZG / Ina Frings

HZB: Timeline Photos

Solarenergie und Bauen: En tolles Thema, zu dem das HZB nun mit Partnern eine Konferenz veranstaltet. Vom 19. bis 20. März in Berlin. Bitte anmelden. http://www.helmholtz-berlin.de/pubbin/news_seite?nid=14782


Instagram


Schall und Sand

Die wellenförmige Deformation innerhalb eines Gases, Festkörpers oder einer Flüssigkeit nennt die Physik „Schall“. Die Geschwindigkeit von Schall ist abhängig von Dichte und Temperatur des Mediums, durch das er geht.... Weiter

Weihnachten im Juni

Die Kieler Woche ist ein bisschen wie Weihnachten: Sie kommt jedes Jahr wieder und steht jedes Mal wieder ganz unerwartet früh vor der Tür. Tausend Dinge sollen plötzlich noch erledigt,... Weiter

AGBRESA: Ein Proband berichtet: Am Ende des Horizontalen

Zunächst ist da kein göttergesandtes Licht, kein Bouquet voll nasser Blumen, weder Trommelwirbel noch Fanfaren. Nein, am Ende kommt die große Entkabelung. Stück für Stück entfernt man die Elektroden von meinem Körper, die Blutdruckmanschette,... Weiter

Was behindert den Ausbau der Solarenergie in Deutschland?

Einsichten und Aspekte aus einer Fokusgruppendiskussion Das EU-Projekt GRECO, an dem sich das HZB-Team um Eva Unger beteiligt, fordert den Austausch mit der Gesellschaft ein: Welche Aspekte sind für Andere wichtig? Was hat... Weiter

Das Logbuch zu InSight

HP3 Grafik Der wissenschaftliche Leiter des HP3-Instruments, Tilman Spohn, versorgt uns im Logbuch zur Mission InSight mit regelmäßigen Updates und den neuesten Informationen: Was passiert gerade auf dem Mars, wie ist das Wetter,... Weiter

Jerusalem prays. Tel Aviv plays. Haifa works…

Good Morning and ma nishma everyone! We are Team Israel and would like to introduce ourselves to you on this issue of the monthly blog about our experiences in the... Weiter

AGBRESA: Zentrifugen-Fahrten gegen die Veränderungen des Sehvermögens von Astronauten

Die Teilnehmer der AGBRESA-Bettruhestudie sind mit ihrer 60-tägigen Bettruhe auf einer "Langzeitmission", um unser Verständnis der Auswirkungen der Raumfahrt auf den Körper zu verbessern. Durch die AGBRESA-Mission versucht unser Team, bestehend aus Dr. Eric... Weiter

AGBRESA: Ein Proband berichtet: Mit Willenskraft und guter Einteilung ans Ziel

Bettruhetag siebenundvierzig. Noch 13 Tage - und der Rest von heute. Gestern Abend habe ich mit meiner Frau telefoniert, sie kann sich immer noch nicht vorstellen, sechzig Tage freiwillig liegend im Bett zu... Weiter

International career at SYKE

Dr. Kirsten S. Jørgensen is a Leading Research Scientist at the Marine Research Center, Finnish Environment Institute SYKE, Finland. She has a 30-year long international career at SYKE Inspired during... Weiter

AGBRESA: Gedanken eines terrestrischen Astronauten

Ich sah zum Fenster und wusste, dass etwas anders war.... Dieser Blogbeitrag stammt von unserem Probanden E, einem Teilnehmer der laufenden AGBRESA-Studie, der in seinem irdischen Leben Schriftsteller ist. Weiter



Helmholtz-Newsroom teilen


Helmholtz-Gemeinschaft

Kommunikation und Medien
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Tel. +49 30 206329-0
Fax. +49 30 206329-65

Email: online@helmholtz.de
www.helmholtz.de

Übersicht Social Media-Kanäle

Impressum

Kontakte und Social Media Kanäle der Forschungszentren finden Sie über das Menü im linken Seitenbereich.

Podcasts

RZ075 Geologische Zeit

Über Jahrhunderte hat die... -> Podcast hören

RES153 Kurz zur Reichen Zeche

Was ist ein Untertagelabor?... -> Podcast hören

RZ074 Schwarze Löcher

Schwarze Löcher sind seit... -> Podcast hören

RES152 Räumliche Orientierung

Thomas Wolbers forscht am... -> Podcast hören


Der kompakteste Teilchenbeschleuniger

Bisher müssen Teilchenbeschleuniger mehrere hundert Meter lang sein, um hohe Leistungen zu erreichen. Dass es auch eine Nummer kleiner geht, haben Forscher am Lawrence Berkeley National Laboratory in den USA  gezeigt- und Erstaunliches mit einem nur 20 Zentimeter langen Plasmabeschleuniger geschafft.

Ist beamen möglich?

Es widerspricht zwar nicht den physikalischen Gesetzen. In der Rubrik "Nachgefragt" erklären wir, warum Beamen dennoch Science Fiction bleiben wird.

Ein neues Fenster ins Universum

Es scheint als hätten überdimensionierte Stecknadeln Folienstücke in die Landschaft gepinnt. Tatsächlich handelt es sich um ein Teleskop, das Radiowellen von fernen Galaxien auffängt.